Alle Preisträger/innen des Zürcher Journalistenpreises

2016
Paula Scheidt, Markus Häfliger, Thomas Preusse, Federico Franchini, Hannes Grassegger und Daniel Puntas Bernet sowie Felix E. Müller (Gesamtwerk)

2015

Christian Brönnimann, Andrea Jeska, Manuel Bühlmann, Oliver Wietlisbach und Arnold Hottinger (Gesamtwerk)

2014
Simone Rau, Mark Dittli, Alex Baur und Frank A. Meyer (Gesamtwerk)

2013
Susi Stühlinger, Iwan Städler, Rico Czerwinski und Köbi Gantenbein (Gesamtwerk)

2012
Gion Mathias Cavelty (Kategorie Zeitung), Daniel Ammann (Kategorie Zeitschrift), Julia Hofer (Kategorie Zeitschrift) und Joel Bedetti (Nachwuchs)

2011
Michael Meier (Gesamtwerk-Preis), Dagmar Appelt und Katharina Baumann (Kategorie Zeitung), Otto Hostettler und Dominique Strebel (Kategorie Zeitschrift), Maurice Thiriet (Kategorie Nachwuchs)

2010
Balz Bruppacher (Preis für das Gesamtwerk), Viktor Dammann (Kategorie Zeitung), Mathias Ninck (Kategorie Zeitschrift) sowie Christian Kündig und Lukas Messmer (Kategorie Nachwuchs)

2009
Bernard Imhasly (Gesamtwerk-Preis), Catherine Boss, Martin Stoll und Karl Wild (Kategorie Zeitung), Roland Bingisser (Kategorie Zeitschrift) und Dinu Gautier (Kategorie Nachwuchs)

2008
Rainer Stadler (Gesamtwerk-Preis), Constantin Seibt (Kategorie Zeitung), Anja Jardine (Kategorie Zeitschrift) und Daniel Ryser (Kategorie Nachwuchs)

2007
Karl Lüönd (Gesamtwerk-Preis), Marcel Hänggi, Charlotte Jacquemart / Daniel Hug, Gabrielle Kleinert, Christian Schmidt und Bruno Ziauddin.

2006
Peter Baumgartner (Lebenswerk), René Brunner (Alltag/Kleine Form), Ursula Gabathuler und Hansi Voigt, Christoph Scheuring, Peer Teuwsen und Karin Wenger

2005
Manfred Papst (Alltag/Kleine Form), Thomas Angeli und Daniel Benz, Rico Czerwinski, Nico Renner, Meinrad Ballmer und Marco Zanchi

2004
Auslandredaktion der NZZ (Gesamtpreis), Daniele Muscionico (Alltag/Kleine Form), Jean-Martin Büttner, Markus Schneider, Andreas Schürer, Bruno Vanoni

2003
Margrit Sprecher (Lebenswerk), Daniel Germann (Alltagspreis), Cornelia Kazis, Michael Marti, Bernhard Odehnal, René Staubli

2002
Jürg Ramspeck (Lebenswerk), Jürg Rohrer (Alltagspreis), Arthur Rutishauser, Ursula von Arx, Peter Ackermann, Patrik Landolt, Stephan Ramming, Anna Schindler, Georg Seesslen

2001
Martin Beglinger, Alexej Djomin, Andri Bryner, Lisbeth Herger, Rahel Stauber, Urs Rauber, Oswald Iten (Swissairpreis)

2000
Beat Kraushaar, Martin Meier, Irena Brezná, Nicole Müller, Richard Reich, Miklós Gimes (Swissairpreis)

1999
Daniel Ganzfried, Brigitte Hürlimann, Beat Kappeler, Bernhard Raos, Urs Rauber, Werner Lüdi (Swissairpreis)

1998
Fredi Lerch, Christoph Keller, Christoph Neidhart, Alfred Schlienger, Peter Haffner (Swissairpreis)

1997
Pia Horlacher, Thomas Meister, Bruno Ziauddin, Finn Canonica (Swissairpreis)

1996
Irène Dietschi, Lukas Lessing und Ute Mahler, Bernard Senn, Ronald Sonderegger, Peer Teuwsen und Reto Klink, Peter Sidler und Daniel Schwartz (Swissarpreis)

1995
Erwin Haas, Erwin Koch, Herbert Cerutti, Regula Heusser, Richard Stoffel, Martin Frischknecht (Swissairpreis)

1994
Herbert Fischer, Peter Haffner, Stefan Keller, Willi Wottreng, Brigitte Hürlimann und Giorgio von Arb (Swissairpreis)

1993
Thomas Burla, Antonio Cortesi, Sepp Moser, Kaspar Schnetzler, Walter Sturzenegger, Barbara Suter, Edith Zweifel, Peter Pfrunder (Swissairpreis)

1992
Hans Caprez, Christine Fivian, Erwin Koch, Patrik Landolt, Linus Reichlin, Mix Weiss, Nadia Bindella, Regula Heusser (Swissairpreis)

1991
Peter Hufschmid, Christoph Keller, Christina Karrer, Ernst Hunziker, Guerino Mazzola, Isolde Schaad

1990
Ursula Binggeli, Colomba Feuerstein, Urs Haldimann, Toni Lanzendörfer, Josef Rennahrd, Al Imfeld, Stefan Keller, Hedi Wyss, Hanspeter Bundi

1989
Beat Allenbach, Hansjörg Utz, Rolf Wespe, Alois Bischof, Niklaus Meienberg, Jürg Rohrer

1988
Werner Catrina, Barbara Vonarburg, Christoph Neidhart

1987
Christian Speich, Jürg Frischknecht, Martin Born

1986
Markus Mäder, Verena Eggmann, Hans Caprez, Klaus Vieli, Benedikt Loderer

1985
Margrit Sprecher, Herbert Cerutti, Arthur K. Vogel

1984
Dieter Bachmann, Georg Gerster, Anna-Christina Gabathuler

1983
Andreas Kohlschütter, Gisela Blau, Gottlieb F. Höpli, Peter Meier

1982
Caroline Ratz, Jonn Häberli, Wilfried Maurer, Hans Moser, Edmund Ziegler

1981
Hugo Bütler, Peter Frey, Urs P. Gasche

Dank an unsere Spender

Stiftung und Jury bedanken sich bei allen Institutionen und Unternehmen, welche den Zürcher Journalistenpreis unterstützen. Goldsponsor ist die Migros, Silbersponsor Google. 



Die Spender des Jahres 2016...

Geschäftsstelle

Stiftung Zürcher Journalistenpreis
Brigitte Becker
Rainstrasse 24
8104 Weiningen

Tel. 044 750 29 68
Email info@zh-journalistenpreis.ch

Twitter: @ZJPreis